Das Golf ist eines der wichtigsten Sportarten in Spanien, nicht nur wegen der vielen Spanier, die diesen Sport betreiben, sondern auch wegen der vielen internationalen Spieler, die dieses Land aussuchen, um dort in einem tollen Klima und unglaublichen Golfanlagen ihren Lieblingssport auszuüben. Diese zwei Faktoren machen aus Spanien einen geeigneten Ort, um sich als Golfspieler auszubilden. Entdecken Sie die professionellen Golfschulen, die in Spanien verfügbar sind:



Die Golf-Sportschulen für Leistungssportler sind spezialisierte Einrichtungen, in denen junge Golfspieler ausgebildet werden, um sich bis ins kleinste Detail mit dem Golfsport auseinanderzusetzen und sich auf eine potenzielle professionelle Karriere vorzubereiten.
Die professionellen Sportschulen bieten nicht nur körperliches, technisches und mentales Training an, das die Golfspieler benötigen, um das maximale Potenzial zu entfalten, sondern sie verfügen auch über Unterkunftsmöglichkeiten und viele weitere Anlagen für die Teilnehmer. Darüber hinaus arbeiten die Sportschulen mit Bildungseinrichtungen zusammen, damit die Schüler weiterhin ihre schulische Bildung genießen und diese mit intensivem Golf-Training kombinieren können.

Wann finden diese Programme statt?

Die Golfschulen für Leistungssportler sind das ganze Jahr über geöffnet. Die Dauer der angebotenen Programme variiert zwischen einigen Wochen bis zu einem Schuljahr. Das Jahresprogramm beginnt im September und endet im Juni. Ebenfalls werden Semesterprogramme angeboten. Programme kürzerer Dauer haben flexiblere Starttermine und können an die genauen Bedürfnisse des Teilnehmers angepasst werden.

Welche professionellen Golfschulen bieten wir in Spanien an?

In Spanien bieten wir folgende Optionen an:

  • Golf Academy für Leistungssportler Jason Floyd: diese Academy befindet sich in Estepona und bietet ein personalisiertes Training für Jungen und Mädchen an, die ihr Spielniveau perfektionieren möchten, um sich eines Tages zu professionellen Golfspielern zu entwickeln. Es wird ein Training hohen Standards angeboten, das von Jason Floyd selbst entworfen wurde und von seinem qualifizierten Team angewendet wird. In den Trainingseinheiten wird die beste Technologie für eine maximale Leistungsfähigkeit verwendet. Das Training besteht aus verschiedenen Modulen: körperliche Übungen, mentales Training und Spielstrategien. Die Sportanlagen sind erstklassig und die Academy verfügt über bequeme Wohnanlagen für die Teilnehmer in Valle Romano. Die Internationale Schule von Sotogrande ist für das schulische Bildungsangebot zuständig.

Welches Niveau ist für die Teilnahme an solch einer Academy notwendig?

Um an einem der Programme dieser Academy teilzunehmen, sind keine besonderen Golf-Erfahrungen notwendig. Das Wichtigste ist, dass der Schüler offen dafür ist, hart zu arbeiten und zu lernen, um sich rasch und effizient zu verbessern. Das Training ist sehr intensiv und findet mehrere Stunden täglich statt, sodass sich dieses Programm an Kinder und Jugendliche richtet, die sich ernsthaft und ausführlich mit diesem Sport auseinandersetzen möchten.

Wie viele Stunden Training sind vorgesehen?

Die Golfschulen für Leistungssportler haben einen sehr intensiven Trainingsplan. Normalerweise wird täglich 5 bis 6 Stunden trainiert. Das Training beinhaltet körperliche und mentale Trainingseinheiten, strategisches Spiel und an den Wochenenden finden Turniere statt, bei denen die Teilnehmer antreten. Deshalb empfiehlt es sich, dass die Teilnehmer über eine gute Fitness verfügen und bereits an einem anspruchsvollen Training gewohnt sind, da sonst der Alltag in der Academy zu anstrengend sein kann.

Gibt es Bildungseinrichtungen in den Golfschulen?

Alle Sportschulen arbeiten mit naheliegenden Bildungseinrichtungen zusammen, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten ihre schulische Bildung nahe der Sportanlagen parallel zum Training fortführen zu können. Darüber hinaus bieten diese Bildungszentren flexible Unterrichtszeiten an, da sie die Trainingszeiten der Sportler berücksichtigen.
Dieses zusätzliche schulische Programm ist freiwillig.

Was lernt man in solch einer Academy noch?

Die Teilnahme an einem längeren Programm einer Golfschule für Leistungssportler ist eine Erfahrung, die viel mehr als nur die Verbesserung der sportlichen Fähigkeiten mit sich bringt. Die Tatsache für einen längeren Zeitraum weit weg vom Elternhaus und somit vom gewohnten Umfeld zu sein, hilft den jungen Teilnehmern, Unabhängigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Diese Erfahrung leistet einen wertvollen Beitrag zum persönlichen Reifeprozess. Die Kinder und Jugendlichen knüpfen neue soziale Kontakte mit Teilnehmern aus der ganzen Welt und mit unterschiedlichen Kulturen und Mentalitäten, was darüber hinaus erheblich zur Horizonterweiterung beiträgt. Die Jugendlichen lernen die positiven Aspekte des Sports kennen und eignen sich einen gesunden Lebensstil an.